Archiv der Kategorie: Anekdoten

Kurzgeschichten aus dem Leben.

Werklich-Weimer ist umgezogen

Werklich-Weimer ist umgezogen

Ab jetzt unter www.werklich-weimer.de erreichbar.

werklich_weimer_umzugFür eine eigene Internetpräsenz sprachen gleich mehrere Vorteile, die es Ihnen einfacher machen Informationen abzurufen.

Eine kurze und gut zu merkende Adresse.
Bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen.
Verfügbarkeit auf mobilen Geräten.
Die Gestaltungsfreiheit für Vorder- und Hintergrund ermöglicht einen Barrierefreien Zugang.
Es gibt keine ungewollte oder unpassende Werbung.

Somit freue ich mich Sie weiterhin als Besucher meines Blog´s begrüßen zu dürfen und verbleibe mit

Bis gleich…

Weimer Jürgen

Drehstrom und Laufrichtung

In der Werkstatt wurde modernisiert und alles Umgestellt.
Wir mussten die Tischfräse benutzen, hatten aber keinen Strom.
Ich fand einen Stromanschluss und eine Verlängerung.
Der Kollege wurde beim Ansetzen des Probestücks kreidebleich.
Das Holz war so was von schnell weg.

Der Fräser sollte sich gegen die Vorschubrichtung drehen. In diesem Fall tat er das nicht.
So wie der Fräser das Werkstück erfasst hatte, verabschiedete sich das Holz mit einem kurzen Zischen.

Drehstrom ist das Kurzwort für Dreiphasenwechselstrom.
Im Verlängerungskabel waren 2 Phasen verdreht. Dies änderte die Laufrichtung.

Bei solchen Anschlüssen vorher einmal Ein- und Ausschalten, um zu sehen, in welche Richtung sich das Werkzeug dreht.

Finde den Fehler

Ich hatte mir 3 Dübelset´s bestellt.
Die drei Teile wurden so, wie auf dem Foto, geliefert.

Verpackungsinhalt, Finde den Fehler

Finde den Fehler

Als ich das mittlere Set ansah, dachte ich an Sabotage.
Die Verpackung war aber im Orginalzustand. Also es wurde nicht neu Verpackt.
Zu beachten ist aber der Markenaufdruck. Er befindet sich nur bei dieser Verpackung an einer anderen Stelle…
Natürlich fehlt auch noch der Leim.

Zuschnitt und Verschnitt einer Hutablage

Junge Leute. Erstes Auto. Lautsprecher in die Hutablage.
Ich hatte eine Multiplexplatte angepasst und die Löcher für die Boxen angezeichnet.

Dann schlug ich vor, die Leitung im Auto zu verlegen, während er die Löcher aussägt.
Bohrmaschine und Stichsäge lagen bereit.
Keine Minute später sah ich die kleine Stichsäge in zügigen Schritten und dem Sound eines M16 über die Hutablage springen.

„Deine Stichsäge sticht nicht.“ …

Nächtliche Bekundung

Ich hatte ein enges Zeitfenster und noch einiges zu tun. So entschloss ich mich in der Küche die Oberschränke aufzuhängen.

Alleine im Haus. Haus freistehend. Schlagbohrmaschine bereit.

Dann, als die Löcher gebohrt waren und ich mit einem Oberschrank auf der Leiter stand, bemerkte ich die Anwesenheit der Katze. Sie verkündete mit großer Geräuschkulisse, was sie von meiner Aktion morgens um drei hielt.

Sie übergab sich in die Lüftungsschlitze des Schlagbohrers…